Header Image
Aus- & Weiterbildung
DOKUMENTNUMMER: NEW004610

Die Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG)

AWB - BBIG-Novellierung - AKTUELLES | TERMINEMit der BBiG-Novelle wurden die richtigen Weichen gestellt, damit berufliche Ausbildung auch in Zukunft eine attraktive Option ist. Diese treten zum 01.01.2020 in Kraft. Aber was ändert sich genau? Hier finden Sie die wesentlichen Neuerungen.

Attraktivität, Flexibilität, Internationale Anschlussfähigkeit - das sind drei Ziele, die der Bund mit der Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) für die Duale Berufsbildung erreichen will. Die Regelungen treten zum 1. Januar 2020 in Kraft.

Mit den Neuerungen wird die Duale Berufsausbildung und die Höhere Berufsbildung zukunftsfähig gemacht. Immerhin liegt die letzte Novellierung auf Basis des Berufsbildungsreformgesetzes bereits 15 Jahre zurück. Ziel ist, Vorteile für Auszubildende und auch für Ausbildungsbetriebe zu schaffen, damit Berufsausbildung noch attraktiver und höherwertiger wahrgenommen werden kann.

Das Kernvorhaben der Politik liegt darin, dass künftig jeder, der eine Berufsausbildung absolvieren will, ein passendes Angebot erhält. Die Berufsbildung wird an neue gesellschaftliche Entwicklungen adaptiert und durch Anpassung der rechtlichen Rahmenbedingungen noch attraktiver gemacht. In der Konsequenz wird die Duale Ausbildung eine gefragte Alternative zum Studium darstellen und so einen Beitrag leisten, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Ihr Ansprechpartner
Sabine Schmälzle
Sabine SchmälzleReferentin Berufsbildung
Tel.: 07131 9677-451Fax: 07131 9677-88-451sabine.schmaelzle@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
Facebook
Twitter
XING
YouTube