Header Image
International
DOKUMENTNUMMER: NEW004499

Irak: Wegfall der BVA-Beglaubigung für Ursprungszeugnisse und sonstige Handelsrechnungen

INT - News - AKTUELLES | TERMINEDie irakische Botschaft in Berlin informiert, dass die Beglaubigung von Ursprungszeugnissen und Handelsrechnungen durch das Bundesverwaltungsamt (BVA) künftig nicht mehr erforderlich ist.

Für den Irak galt bislang ein sehr aufwendiges Verfahren zur Legalisierung von Handelsdokumenten. Voraussetzung für eine Legalisierung von Handelsdokumenten durch die irakische Botschaft war:

  1. die Ausstellung / Bescheinigung von Ursprungszeugnissen / Handelsrechnungen durch die IHK
  2. die Beglaubigung durch das Bundesverwaltungsamt (BVA)
  3. die Beglaubigung durch die Arab-German Chamber of Commerce and Industry (GHORFA)

Seit dem 07. Oktober 2019 ist eine Beglaubigung von Ursprungszeugnissen und Handelsrechungen durch das Bundesverwaltungsamt nicht länger erforderlich. Künftig ist die Ausstellung des Ursprungszeugnisses bzw. der Handelsrechnung durch die IHK sowie die Beglaubigung durch die GHORFA für eine Legalisierung durch die irakische Botschaft ausreichend. 

Quelle: www.dihk.de

Ihr Ansprechpartner
Giovanni Anello
Giovanni AnelloSachbearbeiter Außenwirtschaft
Tel.: 07131 9677-155Fax: 07131 9677-88-155giovanni.anello@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
Facebook
Twitter
XING
YouTube