Header Image
Standortpolitik
DOKUMENTNUMMER: NEW003969

Land Baden-Württemberg verleiht Innovationspreis 2018

UEU - Preis - AKTUELLES | TERMINEZwei Anerkennungen gehen nach Heilbronn-Franken

Am 28. November 2018 verlieh Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut den diesjährigen mit insgesamt 50.000 Euro dotierten Landesinnovationspreis. Zehn der insgesamt 94 eingereichten Projekte wurden im Rahmen der feierlichen Preisverleihung geehrt. Zwei der geehrten Unternehmen kamen aus der Region Heilbronn-Franken.

Eine Anerkennung ging an die inigence GmbH aus Bretzfeld. Der Engineering- und Consulting-Dienstleister aus dem Bereich der Blechformung und des Karosseriebaus hat einen neuen Algorithmus entwickelt, der es ermöglicht, die simulierte Rückfederung von Blechformteilen aus der Automobilindustrie so zu kompensieren, dass nach erfolgter Kompensation ein nahezu maßgenaues Teil entsteht. Die Rückfederung entsteht, wenn man das Presswerkzeug mit den darin neu erstellten Blechteilen öffnet. In der Vergangenheit entstanden bei diesem Kompensationsvorgang Flächen- bzw. Abwicklungsfehler, was dazu führte, dass die Werkzeuge in zusätzlichen Korrekturschleifen nachgebessert werden mussten. Durch den neuen Algorithmus können Korrekturschleifen eingespart werden, was bei der Herstellung von Presswerkzeugen Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einspart.

Eine weitere Anerkennung ging an die IPR – Intelligente Peripherien für Roboter GmbH. Mit Hauptsitz in Eppingen entwickelt, produziert und vertreibt das Unternehmen unter anderem Automatisierungsbausteine für den Montage- und Handhabungsbereich. Für ihre Entwicklung einer Verbundbeton Fahrachse für Industrieroboter erhielt sie ebenfalls eine Anerkennung. Industrieroboter brauchen häufig Fahrachsen, um sich bei ihrer Arbeit vor, zurück oder seitlich hin und her bewegen zu können. Normalerweise werden diese Fahrachsen aus Metall gefertigt, was sich in den Herstellungskosten niederschlägt. Die neu entwickelte Fahrachse der IPR GmbH reduziert durch den Einsatz von Verbundbeton die Materialkosten drastisch, ohne die Positionierungsgenauigkeit zu beeinträchtigen. Außerdem benötigt die Verbundbeton-Fahrachse weniger Aufstellfläche, was es auch kleinen Unternehmen ermöglicht, ihre Produktionsketten zu automatisieren.

„Es freut mich, dass es dieses Jahr  zwei Unternehmen aus der Region Heilbronn-Franken geschafft haben, in die TOP 10 des Landesinnovationspreises aufgenommen zu werden“, kommentiert Peter Schweiker, Geschäftsführer Standortpolitik der IHK Heilbronn-Franken, die Anerkennungen. „ Es zeigt sehr deutlich, dass es in der ländlich geprägten Region Heilbronn-Franken an Erfindergeist nicht mangelt.“

Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg

Der Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg wird seit 1985 alljährlich an in Baden-Württemberg ansässige kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handwerk sowie technologischer Dienstleistung vergeben. Er würdigt beispielhafte Leistungen bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und technologischer Dienstleistungen.

Ihr Ansprechpartner
Kai Plambeck
Kai PlambeckReferent Innovation & Netzwerke
Tel.: 07131 9677-297Fax: 07131 9677-88-297kai.plambeck@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube