INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMER HEILBRONN-FRANKEN

Ferdinand-Braun-Straße 20
74074 Heilbronn
Tel.: 07131 9677-0
Fax: 07131 9677-199
info@heilbronn.ihk.de

Mo bis Do: 8.00 - 17.00 Uhr
Fr: 8.00 - 15.00 Uhr

IHK-GESCHÄFTSSTELLEN

BAD MERGENTHEIM

Johann-Hammer-Str. 24
97980 Bad Mergentheim
Tel.: 07931 9646-0
Fax: 07931 9646-195
christof.geiger@heilbronn.ihk.de

Mo bis Do: 9.00 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 16.00 Uhr
Fr: 9.00 - 12.00 Uhr

SCHWÄBISCH HALL

Stauffenbergstraße 35 - 37
74523 Schwäbisch Hall -
Hessental
Tel.: 0791 95052-0
Fax: 0791 95052-185
franz.henschel@heilbronn.ihk.de

Mo bis Do: 9.00 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 16.00 Uhr
Fr: 9.00 - 12.00 Uhr

Besuchen Sie uns auch auf:

Bild des Hauptgebäudes
Fachkräftebündnis Heilbronn-Franken gegründet
[NEW001015]
20.04.2012

Konzertierte Maßnahmen zur Fachkräftesicherung

Fachkräftebündnis Heilbronn-Franken

Der 20. April 2012 war ein guter Tag für die Region Heilbronn-Franken: das Fachkräftebündnis Heilbronn-Franken wurde offiziell gegründet. Bündnispartner sind die IHK Heilbronn-Franken, die Handwerkskammer Heilbronn-Franken, der Arbeitgeberverband Heilbronn-Franken e. V., die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH, der DGB Region Nordwürttemberg sowie die Agenturen für Arbeit Heilbronn, Schwäbisch Hall und Tauberbischofsheim. Die Koordinierung des neuen Bündnisses übernimmt die IHK. Das Fachkräftebündnis versteht sich dabei auch als regionale Fachkräfteallianz, wie sie von der landesweiten „Allianz für Fachkräfte Baden-Württemberg“ gefordert wird.

Der sich abzeichnende Fachkräftemangel könnte den Wohlstand der gesamten Region Heilbronn-Franken sowie die Wettbewerbs- und Konkurrenzfähigkeit der regionalen Wirtschaft gefährden. Deshalb wurde am 20. April 2012 das „Fachkräftebündnis Heilbronn-Franken“ gegründet. Durch geeignete Maßnahmen und Aktivitäten will das Bündnis dazu beitragen, dass die Fachkräftebasis in der Region Heilbronn-Franken langfristig gesichert wird.

Die Bündnispartner wollen in enger Abstimmung und Koordination Maßnahmen zur langfristigen und nachhaltigen Sicherung der Fachkräftebasis in der Region Heilbronn-Franken planen und umsetzen. Dabei haben sich die Partner auf die Bereiche Frauen, ältere Arbeitnehmer, ausländische Fachkräfte, Menschen mit Migrationshintergrund, Arbeitslose sowie Ausbildung und Weiterbildung als wesentliche Handlungsfelder verständigt. Zur Erfolgskontrolle wird das neue Bündnis geeignete Indikatoren definieren, mit denen die Wirkmacht der Maßnahmen überprüft werden soll. Es ist geplant, die Indikatoren in regelmäßigen Abständen zu kommunizieren. Als zentrales Analyseinstrument wird der Arbeitsmarktmonitor der Bundesagentur für Arbeit und der Fachkräftemonitor der baden-württembergischen IHKs herangezogen. Des Weiteren werden die Bündnispartner die Plattform des Arbeitsmarktmonitors für die bündnisinterne Kommunikation nutzen

Als regionales Strategiegremium wird die Fachkräftekonferenz einberufen. Diese tagt mindestens 2 Mal im Jahr. Die 1. Fachkräftekonferenz soll noch vor der Sommerpause stattfinden.

Ihr Ansprechpartner
Alexandra Waltritsch
Waltritsch, Alexandra - 24.07.2013
Alexandra Waltritsch
Diplom-Ökonomin
Referentin Demografiemanagement

Tel.: 07131 9677-299
Fax: 07131 9677-88-299
alexandra.waltritsch@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
    
  

Hinweis: Die vorliegenden Informationen wurden mit der gebotenen Sorgfalt recherchiert und erarbeitet. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Postanschrift: Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken, IHK | Postfach 2209 | 74012 Heilbronn | Büroanschrift: Ferdinand-Braun-Str. 20 | 74074 Heilbronn
Tel. 07131 9677-0 | Fax 07131 9677-199 | E-Mail: info@heilbronn.ihk.de | Internet: www.heilbronn.ihk.de