Header Image
Allgemeine Informationen
DOKUMENTNUMMER: RUS009830

Änderung der EU-Schwellenwerte im öffentlichen Auftragswesen

Die EU-Kommission hat neue Schwellenwerte für öffentliche Aufträge festgelegt.

Die EU-Kommission hat neue Schwellenwerte für öffentliche Aufträge festgelegt. Sie gelten ab 01.01.2020. Betroffen sind neben der klassischen Vergaberichtlinie die Sektorenrichtlinie und die zu Aufträgen im Verteidigungs- und Sicherheitsbereich. Aufgrund der dynamischen Verweisung in § 106 GWB gelten die neuen Schwellenwerte damit auch direkt in Deutschland.

Aus dem Newsletter „INFORECHT“ 11, 2019 des DIHK

Ihr Ansprechpartner
Stefan Widder
Stefan WidderJustiziar
Tel.: 07131 9677-443Fax: 07131 9677-88-443stefan.widder@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
Facebook
Twitter
XING
YouTube