Header Image
Sachkundeprüfung
DOKUMENTNUMMER: UEU009029

Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe nach § 34a GewO

Informationen und Termine zur Sachkundeprüfung

Wer gewerbsmäßig das Leben oder das Eigentum fremder Personen bewachen will, übt ein Bewachungsgewerbe aus und benötigt dafür eine behördliche Erlaubnis nach § 34a GewO.

Diese Erlaubnis wird nur demjenigen erteilt, der mindestens eine IHK-Sachkundeprüfung erfolgreich abgelegt hat.

Folgende Bewachungstätigkeiten

  • Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder in Hausrechtsbereichen mit tatsächlich 
  • öffentlichem Verkehr - sog. Citystreifen 
  • Schutz vor Ladendieben – sog. Einzelhandelsdetektive 
  • Bewachung im Einlassbereich von gastgewerblichen Diskotheken – sog. Türsteher
  • Bewachung von Flüchtlingsunterkünften in leitender Funktion
  • Bewachung von zugangsgeschützten Großveranstaltungen in leitender Funktion

sind nur mit bestandener Sachkundeprüfung zulässig.

Wegen des direkten Bürgerkontakts im Rahmen dieser Tätigkeiten fordert der Gesetzgeber eine qualifizierte Durchführung der Wachaufgaben. Entscheidend ist hierbei, dass die Wachpersonen Grundlagen und Grenzen der ihnen zustehenden Rechte kennen und auch über Techniken und Maßnahmen zur vorbeugenden Konfliktbewältigung informiert sind.

Die IHK Heilbronn-Franken bietet Termine für die Sachkundeprüfung an. Informationen sowie die Online-Anmeldung und eine kostenfreie Testprüfung finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner
Jana Till
Jana TillSachbearbeiterin Vermittlerregister, Sachkundeprüfungen
Tel.: 07131 9677-227Fax: 07131 9677-88-227jana.till@heilbronn.ihk.de
Britta Wittmann
Britta WittmannSachbearbeiterin Vermittlerregister, Sachkundeprüfungen
Tel.: 07131 9677-202Fax: 07131 9677-88-202britta.wittmann@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube