Header Image
Asien
DOKUMENTNUMMER: INT010126

CHINA: Abkommen mit der EU zum Schutz geografischer Angaben

Die EU-Liste der in China zu schützenden geografischen Angaben umfasst u.a. Champagner, Irish Whiskey, Münchener Bier, Ouzo.

Vor dem EU-China-Gipfel haben die EU und China ein Abkommen unterzeichnet, mit dem jeweils 100 europäische und chinesische geografische Angaben geschützt werden. China war im Jahr 2019 mit einem Volumen von 14,5 Milliarden Euro der drittgrößte Absatzmarkt für Agrarerzeugnisse und Lebensmittel aus der EU. Außerdem ist China der zweitwichtigste Absatzmarkt für EU-Ausfuhren von Erzeugnissen mit geschützter geografischer Angabe. Europäische Verbraucher erhalten durch dieses Abkommen die Möglichkeit, echte chinesische Spezialitäten zu entdecken. Das Abkommen wird nach seiner Unterzeichnung und der Zustimmung des Europäischen Parlaments vom Rat offiziell angenommen. Es wird voraussichtlich Anfang 2021 in Kraft treten. Weitere Informationen hat die Europäische Kommission auf ihrer Internetseite veröffentlicht.

Quelle: Europäische Kommission, 14.09.2020

 

Ihr Ansprechpartner
Dalila Nadi
Dalila NadiReferentin Außenwirtschaft
Tel.: 07131 9677-121dalila.nadi@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
Facebook
Twitter
XING
YouTube