Header Image
Asien
DOKUMENTNUMMER: INT009976

IRAN: INSTEX ermöglicht Lieferung medizinischer Güter

INSTEX führt erfolgreich erste Transaktion durch.

Frankreich, Deutschland und das Vereinigte Königreich bestätigen, dass INSTEX (Instrument for Supporting Trade Exchanges) seine erste Transaktion erfolgreich durchgeführt und so die Ausfuhr medizinischer Güter aus Europa nach Iran ermöglicht hat. Diese Güter sind in Iran angekommen. 

INSTEX dient dem Zweck, im Rahmen der laufenden Bemühungen um Aufrechterhaltung des JCPoA (Joint Comprehensive Plan of Action) eine langfristig tragfähige Lösung für den rechtmäßigen Handel zwischen Europa und Iran zu gewährleisten.

Nachdem die erste Transaktion jetzt abgeschlossen ist, wird INSTEX mit der iranischen Spiegelorganisation STFI an weiteren Transaktionen arbeiten und den Mechanismus weiterentwickeln.

Quelle: Pressemeldung vom 31.03. 2020 des Auswärtigen Amtes

 

Weitere Informationen zu INSTEX finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Ihr Ansprechpartner
Dalila Nadi
Dalila NadiReferentin Außenwirtschaft
Tel.: 07131 9677-121dalila.nadi@heilbronn.ihk.de
Slim Derouiche
Slim DerouicheReferent Außenwirtschaft
Tel.: 07131 9677-137slim.derouiche@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
Facebook
Twitter
XING
YouTube