Header Image
Wir über uns
DOKUMENTNUMMER: NEW005079

Wirtschaftslagebericht der IHK Heilbronn-Franken für das 2. Quartal 2020

SPO - Wirtschaftslagebericht - SLIDERCorona-Krise trifft regionale Wirtschaft hart

Die Coronavirus-Pandemie und die zu ihrer Eindämmung getroffenen Maßnahmen beeinträchtigen das Wirtschaftsgeschehen im IHK-Bezirk Heilbronn-Franken massiv. Sie haben die regionale Wirtschaft in eine tiefe Rezession geführt. Im 2. Quartal 2020 sind die Lageeinschätzungen der Unternehmen gegenüber dem Jahresanfang 2020 massiv eingebrochen.

Vor allem in der Industrie und im Dienstleistungssektor sind die Lageindikatoren drastisch abgestürzt. Auch der Einzelhandel berichtet von gravierenden Umsatzeinbußen. Dagegen hat der Boom im Baugewerbe bisher der Corona-Krise weitgehend standgehalten. Trotz der zwischenzeitlichen Lockerungen fallen die Geschäftsaussichten insgesamt deutlich pessimistischer als zu Jahresbeginn 2020 aus.

Das sind die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage der IHK Heilbronn-Franken, an der 425 Betriebe aller Branchen und Größenklassen mit insgesamt rund 73.800 Beschäf­tigten aus dem gesamten IHK-Bezirk teilgenommen haben.

Ihr Ansprechpartner
Dorothee Kienzle
Dorothee KienzleReferentin Volkswirtschaft
Tel.: 07131 9677-135dorothee.kienzle@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
Facebook
Twitter
XING
YouTube