25.11.2021

IHK-Prüfungen in den Warn- und Alarmstufen

Ab dem 24. November gilt eine neue Corona-Verordnung in Baden-Württemberg. Demnach gilt ein einheitliches für ganz Baden-Württemberg festgelegtes mehrstufiges System:
  • Basisstufe: Hospitalisierungsinzidenz unter 1,5 und nicht mehr als 249 Intensivbetten mit COVID-19-Patient*innen belegt.
  • Warnstufe: wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an zwei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 1,5 oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden Württemberg den Wert 250 erreicht oder überschreitet.
  • Alarmstufe: wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an zwei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 3,0 oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden Württemberg den Wert 390 erreicht oder überschreitet.
  • Alarmstufe II: wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an zwei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 6,0 oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden Württemberg den Wert 450 erreicht oder überschreitet.
Das Landesgesundheitsamt legt fest, in welcher Stufe wir uns gerade befinden. Man kann dies im Internet abrufen.
Sie erhalten im Vorfeld einer IHK-Prüfung Informationen über den Ort, den Ablauf und die Hygienemaßnahmen. Aufgrund der neuen Corona-Verordnung des Landes ändern sich Hygienemaßnahmen in der Warn- und in den Alarmstufen. In der Warn- und den Alarmstufen, nicht in der Basisstufe, wird vor einer IHK-Prüfung ein 3G-Nachweis überprüft.
Bitte denken Sie daran, dass dieser Vorgang je nach Anzahl der Teilnehmer eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. Solange der 3G-Nachweis nicht geprüft wurde, ist die medizinische oder höherwertige Maske zu tragen.  Bitte beachten Sie: Online durchgeführte Corona-Tests werden von uns nicht anerkannt.
Der 3G-Nachweis wird soweit möglich, elektronisch geprüft. Die Kontrolle der vollständigen Impfung erfolgt nur über einen digitalen Impfnachweis. Bitte bringen Sie daher Ihren QR Code in digitaler oder digital auslesbarer Form mit zur Prüfung. Es werden keine diesbzgl. sensiblen Daten von Ihnen gespeichert oder verarbeitet.
Bitte lesen Sie die Unterlagen vor einer IHK-Prüfung aufmerksam durch. Informieren Sie sich über den aktuellen Stand der Stufe in Baden-Württemberg. Folgen Sie bitte den Anweisungen des Personals vor Ort.