Header Image
International
DOKUMENTNUMMER: TER002508

AHK-Sprechtag USA

INT - Smart Factories - AKTUELLES | TERMINE

TERMIN: 23.10.2018
UHRZEIT: 9:00 - 17:00 Uhr
ORT: IHK Heilbronn-Franken

ANMELDESCHLUSS: 22.10.2018
KOSTENFREI

Falls Sie einen Vertriebspartner in den USA suchen, bereits bestehende Verbindungen festigen oder die Marktchancen für Ihre Produkte einschätzen lassen möchten, eignet sich für Sie unser Sprechtag USA am 23. Oktober 2018. Stefan Noeth, Projektleiter bei der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer für den Mittelwesten in Michigan, steht Ihnen an diesem Tag in ca. 45-minütigen Einzelgesprächen zur Verfügung.

Die Verzahnung der Produktion und Automatisierungstechnik mit modernster Informations- und Kommunikationstechnologie, die in Deutschland unter dem Begriff Industrie 4.0 bekannt ist, ist auch in den USA ein wichtiges Thema. Die Entwicklung voll automatisierter und im Internet vernetzter Fabriken, sogenannter "Smart Factories", wird in den USA unter dem Begriff "Industrial Internet of Things" (IIoT) "Smart Manufacturing" oder "Advanced Manufacturing" vorangetrieben.

Effizienzgewinne durch IIoT sind von entscheidender Bedeutung für die USA, um im globalen Fertigungsmarkt konkurrenzfähig zu bleiben und als Produktionsstandort an Attraktivität zu gewinnen. Industrie 4.0 Lösungen von deutschen Anbietern können dabei helfen, Anlagen, Teile und Prozesse digital miteinander zu vernetzen und eine stark individualisierte Produktion und flexible Fertigung zu ermöglichen. Der nordamerikanische Markt für IIoT-Lösungen soll nach Schätzungen bis 2021 auf 599 Milliarden US-Dollar anwachsen.

Für baden-württembergische KMUs ist aktuell ein günstiger Zeitpunkt, einen Markteinstieg in den USA zu erwägen. Während die Mehrheit der fertigenden Unternehmen zwar die Bereitschaft hat, IIoT-Lösungen einzusetzen, hat dies bisher nur ein kleiner Teil dieser Unternehmen getan. Viele große US-Anbieter wie IBM oder GE haben diese Chance erkannt und investieren große Summen, um schnell eigene Lösungen auf den Markt zu bringen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, den US-amerikanischen Markt näher kennenzulernen und Informationen über die aktuelle Wirtschaftslage zu erhalten. Als erfahrene Ansprechpartner vor Ort unterstützen die deutschen Auslandshandelskammern in den USA deutsche Unternehmen individuell beim Auf- und Ausbau von Vertriebsstrukturen. Die Beratungsgespräche in Heilbronn sind für IHK-Mitglieder kostenfrei. Eine verbindliche Anmeldung ist jedoch unbedingt erforderlich.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!


Eine Terminvereinbarung ist erforderlich. Für die Vereinbarung eines Termins mit genauer Uhrzeit setzen wir uns mit Ihnen in Kontakt.
Die o. g. Daten werden zur Erleichterung der Organisation elektronisch gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Aus der Angabe Ihrer Daten ergeben sich auch Informations- und Betroffenenrechte. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter DATENSCHUTZ.

Für eine verbindliche Anmeldung klicken Sie bitte auf die Schaltfläche "ANMELDUNG ABSENDEN".
Ihr Ansprechpartner
Dalila Nadi
Dalila NadiReferentin Außenwirtschaft
Tel.: 07131 9677-121Fax: 07131 9677-129dalila.nadi@heilbronn.ihk.de
Ihr Ansprechpartner für Ihre Online-Anmeldung
Alexander Kress
Alexander KressAußenwirtschaft
Tel.: 07131 9677-219Fax: 07131 9677-129alexander.kress@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube