Header Image
International
DOKUMENTNUMMER: TER002662

Lieferantenerklärungen am 14. November 2019 in Heilbronn

INT - Lieferantenerklärungen - AKTUELLES | TERMINE

TERMIN: 14.11.2019
UHRZEIT: 9:00 - 13:00 Uhr
ORT: IHK Heilbronn-Franken

ANMELDESCHLUSS: 07.11.2019
KOSTENPFLICHTIG (71,40)

Mit einer Vielzahl von Ländern hat die EU "Zollpräferenzen" vereinbart. Dadurch sinken die Zollsätze - oder entfallen sogar komplett. Für importierende und exportierende Unternehmen sind Präferenzen von großer Bedeutung, da Exportpreise und Bezugskosten beim Warenimport maßgeblich von Zollnachlässen abhängen. Im internationalen Geschäft ergeben sich teils enorme Wettbewerbsvorteile.
Als Nachweis des Präferenzursprungs wird von Kunden innerhalb der EU oft die Ausstellung von Lieferantenerklärungen - seit 2006 auch mit "Kumulierungsvermerk" - verlangt. Lieferantenerklärungen gehören zu den am häufigsten ausgestellten Dokumenten im Außenhandel und werden ohne behördliche Mitwirkung abgegeben. Dabei ist größtmögliche Sorgfalt erforderlich – denn: Die Zollämter können Lieferantenerklärungen überprüfen lassen.

Im Seminar werden Grundkenntnisse des Präferenzrechts vorausgesetzt!

Die Themen im Überblick:
Inhalt der Lieferantenerklärung
 Prüfen des Präferenzursprungs (Überblick)
 Prüfen der regionalen Gültigkeit (Präferenzzonen)
Form der Lieferantenerklärung
 Arten, Wortlaut und Aufbau
 Unterschrift
Einzelfragen
 Nachprüfung von Lieferantenerklärungen durch die Unternehmen und die Zollverwaltung
 Ausschlussklausel
 Haftung
 Prüfung bei der Annahme von Lieferantenerklärungen

Referent: Jens Göbel, Bildungs- und Wissenschaftszentrum der BFV

Ihr Ansprechpartner
Alexander Kress
Alexander KressSachbearbeiter Außenwirtschaft
Tel.: 07131 9677-219Fax: 07131 9677-88-219alexander.kress@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
Facebook
Twitter
XING
YouTube