Header Image
International
DOKUMENTNUMMER: TER002979

Online-Workshop "Ursprungsnachweise für ein IHK- Ursprungszeugnis" - Klarheit im Nachweisdschungel

INT - Ursprungszeugnis - AKTUELLES | TERMINE

TERMIN: 22.09.2020
UHRZEIT: 10.00 bis 11.00 Uhr
ORT: online

ANMELDESCHLUSS: 21.09.2020
KOSTENFREI

bereits ausgebucht !

Ursprungszeugnisse sind nach deutschem Recht Urkunden im Sinne des § 415 ZPO (Zivilprozessordnung). Der Prüfvorgang eines Ursprungszeugnisses kann in zwei Fallgruppen unterteilt werden.

Fallgruppe 1: Ware wird „im eigenen Betrieb“ hergestellt

Fallgruppe 2: Ware wird „nicht im eigenen Betrieb“ hergestellt (Handelsware)

Bei Ware, die hinzugekauft wurde, ist die Überprüfung nur durch geeignete Nachweise möglich. Im Idealfall geschieht dies durch ein Ursprungszeugnis, allerdings verlängert sich die Nachweiskette mit jedem Zwischenhändler. Folglich stellt sich hier nicht nur die Frage, welchen Ursprung eine Ware hat, sondern auch, wo der Sitz des Vorlieferanten liegt.

Um Unternehmen die Beweisführung zu erleichtern, werden von den IHK`n auch alternative Belege als Ursprungsnachweis anerkannt, auf die wir in unserem Online-Workshop eingehen möchten.

Folgende alternative Nachweise sind möglich:

  • IHK-Ursprungserklärungen (IHK Erklärung für den nichtpräferenziellen Ursprung - Einzel/Langzeiterklärung)
  • Ursprungserklärung des Herstellers
  • REX-Ursprungserklärungen
  • EUR.1
  • Ursprungserklärungen auf Handelsrechnungen
  • Lieferantenerklärungen
  • Lieferantenerklärungen aus der Türkei
  • spezielle Ursprungserklärung aus den USA

In unserem Online-Workshop wollen wir mit Ihnen gemeinsam Verständnisfragen klären und Ihnen die notwendige Sicherheit bei der Ausstellung von Ursprungszeugnissen vermitteln.

Um den Ablauf zu erleichtern, können Sie uns sehr gerne Themen/Fragen/Sonderfälle vorab benennen, die wir im Rahmen der 60 Minuten besprechen werden. Für die Teilnahme empfehlen wir die Verwendung eines Head-Sets, damit ein reger Austausch unter den Teilnehmern gewährleistet ist. Die Teilnehmerzahl ist auf 13 Personen begrenzt. 

Ihre Fragen können Sie an folgende E-Mail-Adresse senden: simone.gonzalez@heilbronn.ihk.de 

Beachten Sie bitte, dass wir ebenfalls eine Präsentation zeigen werden.

Referenten:

Alexander Kress & Simone Gonzalez Romero  – IHK Heilbronn-Franken

 

Hinweis zur technischen Durchführung:

  • Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie einen Link zum „Webinarraum“ sowie ein Passwort
  • Geeignete Browser: Firefox, Chrome und Safari
  • Head-Set mit Mikrofon empfohlen. Die Nutzung einer Kamera ist möglich und lockert die Teilnehmerrunde (13 Personen) auf. 

 

Verhaltensregeln bei Verhinderung:

Sollten Sie verhindert sein, dann teilen Sie uns dies bitte rechtzeitig mit, damit sich ein anderer Teilnehmer aus der Warteliste anmelden kann. Die Teilnehmerzahl ist auf 13 Personen begrenzt, damit der Workshopcharakter erhalten bleibt.

Sollten Sie verhindert sein und sich beim Webinar vertreten lassen, teilen Sie uns bitte vor Beginn des Webinars Vor- und Nachname der Person mit.

 

Ihr Ansprechpartner
Simone Gonzalez Romero
Simone Gonzalez RomeroSachbearbeiterin Außenwirtschaft & Steuern
Tel.: 07131 9677-218Fax: 07131 9677-88-218simone.gonzalez@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
Facebook
Twitter
XING
YouTube