Header Image
Standortpolitik
DOKUMENTNUMMER: TER002096

Zukunft Heilbronn-Franken: Digital

SPO - Zukunft Heilbronn-Franken: Digital - AKTUELLES | TERMINE

TERMIN: 22.05.2017
UHRZEIT: 18.30 Uhr
ORT: Audi Forum, NSU-Str. 1, 74172 Neckarsulm

ANMELDESCHLUSS: 15.05.2017
KOSTENFREI

Die rasanten Entwicklungen durch die Digitalisierung und Industrie 4.0 stellen die Wirtschaft und die Menschen vor große Herausforderungen. Vernetzte und mobile Datenwelten in Echtzeit verändern das Leben und Arbeiten in Wirtschaft und Gesellschaft. Grundvoraussetzung ist die Bereitstellung von digitalen Netzen, die exponentiell steigende Datenmengen verarbeiten können. Hier ist ein flächendeckendes Glasfasernetz alternativlos. Die Verfügbarkeit eines leistungsfähigen, skalierbaren Datennetzes ist so bereits heute ein unabdingbarer Standortfaktor, der besonders im wirtschaftsstarken Ländlichen Raum oft noch nicht oder nur unzureichend vorhanden ist.

Auch in der Region Heilbronn-Franken müssen dringend die Lücken in der Glasfaser- und Mobilfunkversorgung geschlossen werden. Nur dann können die Bürger, Kommunen und Unternehmen die digitale Transformation erfolgreich nutzen.

Die IHK Heilbronn-Franken und die Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken e.V. nehmen sich gemeinsam dieses Themas an und laden zu einer Informationsveranstaltung unter dem Titel „Zukunft Heilbronn-Franken: Digital“ ein.

Die Veranstalter wollen Wirtschaft, Kommunen und Politik zum gemeinsamen Nachdenken anregen, wie unsere Region Heilbronn-Franken für die digitale Zukunft aufgestellt sein muss, denn das Internet endet nicht an Gemeinde- und Kreisgrenzen.

  • Welche Modelle und Formen der Zusammenarbeit gibt es, damit die gesamte Region bestens mit Zugängen in die digitale Welt versorgt ist?
  • Was benötigt die Wirtschaft, um den digitale Wandel erfolgreich zu meistern und um wettbewerbsfähig zu bleiben?
  • Wie unterstützen das Land und der Bund die Region?

Diese Frage sollen gemeinsam erörtert werden, damit die Region Heilbronn-Franken den Anschluss nicht verliert.

Experten und Meinungsbildner, wie beispielsweise Professor Dr. Jürgen Anders von der Hochschule Furtwangen oder der CIO der Landesregierung Stefan Krebs geben Impulse.

Best Practice-Beispiele aus Kommunen und Unternehmen machen die Anforderungen deutlich. So berichten Daniel Bullinger, Bürgermeister der Gemeinde Oberrot und Axel Antony, Leiter Informationstechnik der Weinig-Gruppe, über ihre Erfahrungen.

Im Anschluss diskutieren Vertreter aus Kommunen, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft mögliche Lösungsansätze für unsere Region. Auf dem Podium unter der Moderation von Klaus Mandel, Verbandsdirektor des Regionalverbandes Heilbronn-Franken sind unter anderen der Heilbronner Oberbürgermeister Harry Mergel sowie IHK-Präsident Professor Dr. Dr. h.c. Harald Unkelbach. Der Pro-Regions-Vorsitzende Jochen K. Kübler wird ein Resümee ziehen.

Vor und nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, digitale Anwendungen aus der Region wie zum Beispiel Smart Glasses, 3D-Druck oder Roboter live zu erleben.

Dazu gibt es aktuelle Informationen im Breitbandmobil der Bundesregierung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr Ansprechpartner
Kai Plambeck
Kai PlambeckReferent Innovation & Netzwerke
Tel.: 07131 9677-297Fax: 07131 9677-88-297kai.plambeck@heilbronn.ihk.de
Ihr Ansprechpartner für Ihre Online-Anmeldung
Sandra Cocco
Sandra CoccoReferentin Fachkräfte & Standort
Tel.: 07131 9677-265Fax: 07131 9677-88-265sandra.cocco@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube