Header Image
Standortpolitik
DOKUMENTNUMMER: NEW004055

Kaufmännische Angestellte in der Güterverkehrs- und Logistikbranche weiterhin stark gefragt

SPO - Fachkräftemangel - AKTUELLES | TERMINEVor dem Hintergrund einer anhaltend hohen Nachfrage nach Transportdienstleistungen erhöhte sich zuletzt gleichsam der Bedarf an kaufmännischen Fachkräften. In den untersuchten Berufsbildern nahm zeitgleich das Fachkräfteangebot tendenziell ab.

In Abstimmung mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) erneut die Arbeitsbedingungen sowie die Ausbildungs- und Arbeitsmarktsituation von Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistung, Kaufleuten für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen sowie Schifffahrtskaufleuten evaluiert.

Bei den Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistung übertraf im Jahr 2017 erstmalig der Bestand an gemeldeten offenen Stellen die Zahl der als arbeitslos gemeldeten Speditionskaufleute. Trotz der fortschreitenden Digitalisierung und der hiermit verbundenen Hebung von Rationalisierungs- und Kosteneinsparpotentialen wächst die Bedeutung an hochqualifiziertem Personal. Laut einer Umfrage des Bundesamtes förderten zuletzt rund zwei Drittel der befragten Unternehmen freiwillige Weiterbildungsmaßnahmen ihres beschäftigten kaufmännischen Personals. In einer Vielzahl von Fällen strebten kaufmännische Angestellte Weiterbildungsmaßnahmen an, die auf ihrem berufsqualifizierenden Abschluss aufbauen. Charakteristisch für die Auszubildenden ist ein relativ hoher Anteil an Fach- und Hochschulabsolventen. Die Lösungsquoten der Ausbildungsverträge in den drei Ausbildungsberufen lagen nach wie vor deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt über alle Ausbildungsberufe. Verhältnismäßig viele angehende Kaufleute schließen die Abschlussprüfung mit Erfolg ab.

Der vollständige Turnusbericht, der des Weiteren u. a. die Ergebnisse einer Befragung von Auszubildenden mit dem Zielberuf Schifffahrtskaufmann/-frau zur Zufriedenheit während der Ausbildung und zu den Zukunftsperspektiven nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung beinhaltet, steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit.

Quelle: Bundesamt für Güterverkehr

Ihr Ansprechpartner
Stefan Heine
Stefan HeineReferent Verkehr & Infrastruktur
Tel.: 07131 9677-124Fax: 07131 9677-88-124stefan.heine@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube