Header Image
Asien
DOKUMENTNUMMER: INT004321

ARABISCHE STAATEN: Vorlegalisierung durch Ghorfa

Es gibt unterschiedliche Ansichten, ob die Vorlegalisierung von Dokumenten in bestimmte arabische Länder erforderlich ist. Wir empfehlen eine Abstimmung mit dem ausländischen Kunden.

Die Notwendigkeit der Vorlegalisierung von Handelsdokumenten für die Länder Bahrain, Irak, Jemen, Jordanien, Katar, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien, Syrien, Vereinigte Arabische Emirate ist in die Diskussion geraten.

Falls exportierende Unternehmen beabsichtigen, ihre zu legalisierenden Dokumente - ohne Vorlegalisierung durch die GHORFA - direkt bei der Konsularabteilung der jeweiligen Botschaft einzureichen, sollte im Vorfeld mit der Konsularabteilung geklärt werden, ob dies im Einzelfall möglich ist. Generell sollte der Exporteur mit seinem Kunden im jeweiligen Drittland (auch bei den o. a. Ländern) klären, welche Handelsdokumente im Land des Exporteurs legalisiert werden müssen oder sollen.

Ihr Ansprechpartner
Ulrike Hörnstein
Ulrike HörnsteinSachbearbeiterin Außenwirtschaft
Tel.: 07131 9677-126Fax: 07131 9677-129ulrike.hoernstein@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube