Header Image
Asien
DOKUMENTNUMMER: INT009816

CHINA: CCC-Zertifizierung für den chinesischen Markt (Stand Dezember 2019)

Die chinesische Zertifizierungsbehörde CNCA (Certification and Accreditation Administration of the People’s Republic of China) hat folgende Änderungen zur CCC-Zertifizierung bekannt gegeben:

Seit 17. Oktober 2019 benötigen bestimmte Bauteile aus den Bereichen Innenverkleidungsbauteile, Schlösser und Scharniere keine verpflichtende CCC-Zertifizierung mehr. Mit dem sofortigen Wegfall der CCC-Pflicht dürfen die betroffenen Produkte keine CCC-Zertifizierungmehr erhalten und bestehende CCC-Zertifikate werden von der Behörde gelöscht, oder können unter Bedingungen auf Antrag des Herstellers in freiwillige Zertifikate der entsprechenden Zertifizierungsbehörden (CQC und CCAP) umgewandelt werden.

 Für bestimmte andere Produkte (inklusive der Automobilprodukte Sicherheitsgurte, Leuchten und Fahrtrichtungsanzeiger, Sitze und Kopfstützen, Spiegel und Sicherheitsglas) wird nur noch die CCC Self-Declaration (CCC-Selbsterklärung / CCC Herstellererklärung) der einzig verfügbare Modus für die CCC-Zertifizierung.
Bis zum 31. Dezember 2019 können Hersteller zwischen dem traditionellen Zertifizierungsverfahren bei der CQC und CCAP und der CCC Self-Declarationwählen. Traditionelle Zertifikate werden nur noch bis zum 31.12.2019 ausgestellt.
Ab dem 1. Januar 2020 kann für neue Produkte und Änderungen an zertifizierten Produkten sowie laufende Zertifizierungen nur noch eine CCC Self-Declaration durchgeführt werden. Bis zum 31. Oktober 2020 müssen alle traditionellen CCC-Zertifikate in CCC Self-Declaration Zertifikateumgewandelt werden. 
 
Im Anhang finden Sie Details zu den betroffenen Produkten und weitere Informationen.
 
Quelle: MPR China Certification

Ihr Ansprechpartner
Dalila Nadi
Dalila NadiReferentin Außenwirtschaft
Tel.: 07131 9677-121Fax: 07131 9677-88-121dalila.nadi@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
Facebook
Twitter
XING
YouTube