Header Image
Allgemeine Informationen
DOKUMENTNUMMER: RUS009056

Befangenheit

Abwertende Bemerkungen können Befangenheit begründen

Die Ablehnung eines Sachverständigen wegen Besorgnis der Befangenheit findet statt, wenn ein Grund vorliegt, der geeignet ist, Misstrauen gegen dessen unparteiische und gewissenhafte Erstattung des Gutachtens zu rechtfertigen. Die Besorgnis der Befangenheit ist berechtigt, wenn sich der Sachverständige in seinem Gutachten an mehreren Stellen eine ihm nicht zustehende Beurteilung des Verhaltens der Beklagten und ihrer Prozessbevollmächtigten anmaßt (LG Halle, 24.07.2017; Az.: 12 O 61/64).

Quelle: IfS, Köln, Monatsspiegel vom 04.10.2018

Ihr Ansprechpartner
Claudia Hägele
Claudia HägeleSachbearbeiterin Sachverständigenwesen
Tel.: 07131 9677-212Fax: 07131 9677-88-212claudia.haegele@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube