Header Image
Allgemeine Informationen
DOKUMENTNUMMER: RUS009730

Neues Bestellungsgebiet

Neues Bestellungsgebiet für Sachverständige: Öffentliche Bestellung und Vereidigung für die Überprüfung von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern

Betreiber von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern sind seit dem 19. Juli 2018 gemäß § 13 der 42. BImSchV die Pflicht zur Anzeige von Anlagen, Änderungen, Stilllegungen und Betreiberwechsel verpflichtet. Unter anderem ist in § 14 die Verpflichtung zur Überprüfung des Anlagenbetriebes, zum Beispiel durch öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige, vorgeschrieben. Damit wurden erstmals und umfassend die Anforderungen an Aufbau, den Betrieb und die Überwachung für ca. 30.000 Anlagen in Deutschland rechtlich festgelegt.
Eine Überprüfung durch Sachverständige hat im Abstand von fünf Jahren zu erfolgen. Hierzu wurde auch ein neues Bestellungsgebiet für öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige geschaffen. Die Überprüfung darf entweder durch die von der DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle) akkreditierten Inspektionsstellen vom Typ A oder durch öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige vorgenommen werden.
Künftig sind nicht nur die Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider zu prüfen, sondern auch die Aufbereitung des in diese Anlagen eingespeisten Zusatzwassers, die Eignung und Dosierung von Bioziden und Chemikalien zur Hemmung von Korrosion und Aglomeration, die Bewertung der chemisch-physikalischen Laboruntersuchungen und weitere Vorgänge.

(Quelle: BVS, Berlin, „Der Sachverständige“, 05/2019)

Ihr Ansprechpartner
Claudia Hägele
Claudia HägeleSachbearbeiterin Sachverständigenwesen
Tel.: 07131 9677-212Fax: 07131 9677-88-212claudia.haegele@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
Facebook
Twitter
XING
YouTube