Header Image
Existenzgründer
DOKUMENTNUMMER: IHK008993

Informationen nach der DSGVO für Existenzgründer

Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Die Datenschutzhinweise erfolgen im Zusammenhang mit Ihrer Existenzgründungsberatung durch die IHK Heilbronn-Franken. Im Rahmen der Beratung erheben wir von Ihnen personenbezogene Daten. Die IHK Heilbronn-Franken benötigt Ihre Daten, um die Beratung durchzuführen und evtl. Fördermittel beantragen zu können.

Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

Industrie- und Handelskammer
Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
74074 Heilbronn
Tel.: 07131 9677-0
Fax: 07131 9677-199
E-Mail: info(at)heilbronn.ihk.de
Internet: www.heilbronn.ihk.de

 
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Dr. Jörn Vossbein
UIMC Dr. Vossbein GmbH & Co. KG
Nützenbergerstr. 119
42115 Wuppertal
Tel.: 0202 26574-0
E-Mail: datenschutz.ihk-heilbronn(at)uimc.de


Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Ihre Daten werden erhoben und verarbeitet, um die Beratung der Existenzgründer durch die IHK Heilbronn-Franken, sowie die Betreuung und Gewährung von Förderprogrammen für Existenzgründer zu ermöglichen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe lit. c (rechtliche Verpflichtung) und lit. e (öffentliches Interesse) der DSGVO. Die rechtliche Verpflichtung zur Beratung von Existenzgründern ergibt sich aus § 1 Abs. 1 IHK-Gesetz. Im Falle der Beantragung von Förderungen ist die Rechtsgrundlage der Fördervertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b (Vertrag) der DSGVO.
 

Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten

Die IHK Heilbronn-Franken verarbeitet folgende Kategorien von personenbezogenen Daten von Ihnen:

  • Angaben zur Person
  • Kontaktdaten
  • Angaben zum Unternehmen
     

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Die Daten werden durch die IHK Heilbronn-Franken erhoben und verarbeitet. Eine Übermittlung kann stattfinden, in Fällen in denen eine Förderung beantragt wurde, an die Stelle/n welche in den jeweiligen Förderanträgen angegeben sind.
Die Daten werden zu statistischen Aufbereitungen an Auftragsverarbeiter übermittelt.
 

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die Datenlöschung erfolgt sechs Jahre nach Abschluss der Beratung, sofern nicht wegen der Gewährung von Fördergeldern oder zum Beweis gegen Schadensersatzforderungen eine längere Aufbewahrungsfrist durch das jeweilige Förderprojekt erforderlich ist.
 

Betroffenenrechte

Nach der DSGVO stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). 
  • Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an unser Informations- und Servicecenter unter Tel.: 07131 9677-444 oder per Mail an datenschutz(at)heilbronn.ihk.de
 

Beschwerderecht bei Aufsichtsbehörden

Bei datenschutzrechtlichen Beschwerden können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Hausanschrift: Königstrasse 10a, 70173 Stuttgart
Postanschrift: Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart

Tel.: 0711/615541-0
Fax: 0711/615541-15
E-Mail: poststelle(at)lfdi.bwl.de

 

Stand Oktober 2018

Ihr Ansprechpartner
Tim Stern
Tim SternReferent Wirtschaftsrecht
Tel.: 07131 9677-213Fax: 07131 9677-445tim.stern@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube