Header Image
Vergabeverfahren
DOKUMENTNUMMER: IHK009061

Informationspflichten gemäß Artikel 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für Vergabeverfahren

Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

Industrie- und Handelskammer
Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
74074 Heilbronn
Tel.: 07131 9677-0
Fax: 07131 9677-199
E-Mail: info(at)heilbronn.ihk.de
Internet: www.heilbronn.ihk.de

 
Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Dr. Jörn Vossbein
UIMC Dr. Vossbein GmbH & Co. KG
Otto-Hausmann-Ring 113
42115 Wuppertal
Tel.: 0202 9467726-200
E-Mail: datenschutz.ihk-heilbronn(at)uimc.de


Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Der Verantwortliche verarbeitet personenbezogene Daten im Rahmen der Durchführung von Vergabeverfahren zum Zweck der Teilnahmeantragsprüfung, der Prüfung und Wertung von Angeboten, der Kommunikation mit Bewerbern/Bietern (z. B. Beantwortung von Bewerber-/Bieterfragen) und der Dokumentation/Archivierung sowie zu Statistikzwecken (Vergabestatistik).

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) (Vertrag bzw. Vorvertrag), Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit c) (rechtliche Verpflichtung) und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit e) (öffentliches Interesse) der DSGVO.
 

Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten

Die folgenden Kategorien personenbezogener Daten werden oder können ggf. gefordert/erhoben bzw. verarbeitet werden:

  • Personalien/Adress- und Kontaktdaten des Betroffenen (z. B. geschäftliche Kontaktdaten)
  • Daten mit Bezug zur beruflichen Tätigkeit des Betroffenen (z. B. Daten aus denen hervorgeht, dass eine Person bei einem bestimmten Unternehmen in einer bestimmten Position/in einem bestimmten Tätigkeitsbereich beschäftigt ist)
  • ggf. Daten zur Aus- und Weiterbildung des Betroffenen (z. B. Lebenslauf, Studien- und Ausbildungsnachweise, Weiterbildungs- und Schulungsnachweise o. ä.)
  • Daten aus einem zwischen der IHK Heilbronn-Franken und dem Betroffenen ggf. bereits bestehenden Vertragsverhältnis

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

  • Mitarbeiter des Verantwortlichen (insbesondere Mitarbeiter der Vergabestelle)
  • Mitarbeiter anderer Geschäftsbereiche des Verantwortlichen
  • ggf. durch den Verantwortlichen beauftragte/vertraglich gebundene Berater, Fachplaner, Architekten
  • Referenzgeber zur Überprüfung von Referenzen
  • auf Verlangen des Bewerbers oder Bieters werden die nicht berücksichtigen Bieter über die wesentlichen Gründe für die Ablehnung ihres Angebots, die Merkmale und Vorteile des erfolgreichen Angebots sowie den Namen des erfolgreichen Bieters unterrichtet
  • nach Durchführung einer Beschränkten Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb oder einer Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb informiert wird für die Dauer von drei Monaten über jeden so vergebenen Auftrag ab einem Auftragswert von 25.000 € ohne Umsatzsteuer informiert. Dabei wird das beauftragte Unternehmen genannt, soweit es sich um eine natürliche Person handelt, wird deren Einwilligung eingeholt bzw. deren Name anonymisiert.


Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

Die Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland / eine internationale Organisation ist nicht geplant.
 

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nach Erhebung bei der IHK Heilbronn-Franken so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Vergabeunterlagen sind bis zum Ende der Laufzeit des Vertrags / der Rahmenvereinbarung aufzubewahren, mindestens jedoch für drei Jahre ab dem Tag des Zuschlags (§ 8Abs. 4 VgV, § 6 Abs. 2 S. 1 UVgO, § 6 Abs. 3 KonzVgV, § 8 Abs. 3 SektVO, § 20 EU VOB/A).
 

Betroffenenrechte

Nach der DSGVO stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). 
  • Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an unser Informations- und Servicecenter unter Tel.: 07131 9677-444 oder per Mail an datenschutz(at)heilbronn.ihk.de
 

Beschwerderecht bei Aufsichtsbehörden

Bei datenschutzrechtlichen Beschwerden können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Hausanschrift: Königstrasse 10a, 70173 Stuttgart
Postanschrift: Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart

Tel.: 0711/615541-0
Fax: 0711/615541-15
E-Mail: poststelle(at)lfdi.bwl.de

 

Stand Dezember 2018

Ihr Ansprechpartner
Tim Stern
Tim SternReferent Wirtschaftsrecht
Tel.: 07131 9677-213Fax: 07131 9677-88-213tim.stern@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube