01.09.2020

Sachkundeprüfung Finanzanlagenvermittler - § 34f GewO

1. Prüfungstermine 2021/2022

Termine 2021
Termine 2022
27./28. Januar 2021
26./27. Januar 2022    
24./25. März 2021
23./24. März 2022
21./22. April 2021
27./28. April 2022
23./24. Juni 2021
29./30. Juni 2022
21./22. Juli 2021
27./28. Juli 2022
22./23. September 2021
21./22. September 2022
27./28. Oktober 2021
26./27. Oktober 2022
24./25. November 2021
23./24. November 2022
Anmeldeschluss ist jeweils 25 Kalendertage vor den genannten Terminen!
Sollten Sie diese Frist aus einem wichtigem Grund nicht einhalten können, setzen Sie sich bitte persönlich mit uns in Verbindung. 
Gebühren
Prüfung inkl. praktischem Prüfungsteil („Vollprüfung“)
Sachkundeprüfung in einer Kategorie
295,00 €
Sachkundeprüfung in zwei Kategorien
330,00 €
Sachkundeprüfung in drei Kategorien    
380,00 €
Prüfung ohne praktischem Prüfungsteil („Teilprüfung“)
Sachkundeprüfung in einer Kategorie ohne praktische Prüfung
197,00 €
Sachkundeprüfung in zwei Kategorien ohne praktische Prüfung
233,00 €
Sachkundeprüfung in drei Kategorien ohne praktische Prüfung
280,00 €
Wiederholung nur des praktisches Prüfungsteils
(„Wiederholungsprpfung“)
Wiederholung praktische Prüfung 
166,00 €
Bei Rücktritt von der Prüfung nach Anmeldeschluss wird eine Stornogebühr in Höhe von 80,00 € bzw. 60,00 € bei Rücktritt von der Wiederholung des praktischen Prüfungsteils erhoben. Bei Rücktritt am Prüfungstag oder Nichtteilnahme an der Prüfung wird eine Stornogebühr in Höhe der vollen Prüfungsgebühr erhoben.

2. Wie läuft die Sachkundeprüfung ab?

Die Sachkundeprüfung besteht aus einem schriftlichen Prüfungsteil von insgesamt 165 Minuten und einem praktischen Prüfungsteil von in der Regel 20 Minuten. Die Prüfungssprache ist deutsch. Die Prüfung wird mit bestanden oder nicht bestanden bewertet. Dafür muss der Teilnehmer sowohl den schriftlichen als auch den praktischen Prüfungsteil bestehen. Zum praktischen Prüfungsteil wird der Teilnehmer nur zugelassen, wenn der schriftliche Prüfungsteil bestanden wurde und der Teilnehmer den praktischen Prüfungsteil innerhalb von zwei Jahren, beginnend ab dem Bestehen des schriftlichen Prüfungsteils, ablegt (vgl. § 8 Abs. 8 IHK-Prüfungsordnung).
Die Prüfung kann beliebig oft wiederholt werden. Eine Sperrfrist ist nicht vorgesehen.
Grundsätzlich sind zwei Arten der Prüfung zu unterscheiden:
  • Vollprüfung - umfasst den schriftlichen und den praktischen Prüfungsteil
  • Teilprüfung - umfasst nur den schriftlichen Prüfungsteil
Der schriftliche Prüfungsteil wird in der Regel in der Kategorie von Finanzanlagenprodukten abgelegt, für die auch die Erlaubnis beantragt werden soll. Gegenstand des schriftlichen Prüfungsteils sind fachliche Kenntnisse, insbesondere über rechtliche Grundlagen und steuerliche Behandlungen von
Beratung und Vermittlung von Finanzanlageprodukten
  • Anteile oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen
  • Anteile oder Aktien an inländischen geschlossenen Investmentvermögen, geschlossenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen geschlossenen Investmentvermögen
  • Vermögensanlagen im Sinne des § 1 Absatz 2 des Vermögensanlagengesetzes
Beachten Sie: Wer ausschließlich „ Vermögensanlagen“ vermitteln will und dafür eine Erlaubnis beantragt, muss die Sachkundeprüfung auch in der Kategorie „Geschlossenes Investment-vermögen“ ablegen! (vgl. § 3 Abs. 2 Satz 5 FinVermV).

3. Wie läuft der schriftliche Prüfungsteil?


Allgemeiner Teil
„Kenntnisse für Beratung und Vertrieb von Finanzanlageprodukten“
30 Minuten
Fachbereich „Offenes Investmentvermögen“
45 Minuten
Pause
20 Minuten
Fachbereich „Geschlossenes Investmentvermögen“
45 Minuten
Fachbereich „Vermögensanlagen”
45 Minuten

4. Wie läuft der praktische Prüfungsteil ab?

Im praktischen Prüfungsteil wird ein simuliertes Kundenberatungsgespräch (Rollenspiel) durchgeführt. Der Prüfungsteilnehmer weist hierbei seine Fähigkeit nach, dass er kundengerechte Lösungen entwickeln und anbieten, Kundenprofile erstellen, Bedarfsermittlung durchführen, Produkte darstellen und dazu informieren kann (§ 1 Abs. 2 Nr. 1 FinVermV). Zum praktischen Prüfungsteil wird nur zugelassen, wer den schriftlichen Prüfungsteil bestanden hat.

5. Wer kann sich vom praktischen Prüfungsteil befreien lassen?

  • Inhaber von Erlaubnissen nach § 34d oder § 34e GewO
    Wer bereits eine Versicherungsvermittlererlaubnis gem. § 34d GewO oder eine Versicherungsberatererlaubnis gem. § 34e GewO besitzt und keine der neuen Sachkundeprüfung gleichgestellten Berufsabschlüsse nachweisen kann, muss lediglich den theoretischen (schriftlichen) Teil der Sachkundeprüfung ablegen. Der praktische Prüfungsteil wird erlassen. Dies gilt aber nur dann, wenn eine Erlaubnis ausschließlich für den Teilbereich 1 (Investmentfonds) des neuen § 34f GewO beantragt wird.
  • Abgelegte Sachkundeprüfungen „Geprüfte/-r Versicherungsfachmann/-frau IHK“ / BWV-Prüfung
    Der praktische Prüfungsteil muss ebenfalls nicht abgelegt werden, wenn der Vermittler die IHK-Sachkundeprüfung als Versicherungsvermittler/-berater absolviert hat oder einen vor dem 1. Januar 2009 abgelegten Abschluss als Versicherungsfachmann oder -frau des BWV besitzt und er eine auf Investmentvermögen beschränkte Prüfung ablegt.
  • Weitere Produktkategorie nach § 34f GewO
    Der praktische Prüfungsteil muss schließlich nicht abgelegt werden, wenn der Vermittler bereits eine beschränkte Erlaubnis nach § 34f GewO (z. B. über die Vermittlung von Anteilen an inländischen und ausländischen Investmentvermögen) besitzt, die er auf weitere Produktkategorien erweitern will. Über eine Teilerlaubnis in diesem Sinne verfügt nur der Vermittler, der für die entsprechende Produktkategorie bereits einen Sachkundenachweis durch eine auf eine einzelne Produktkategorie beschränkte IHH-Sachkundeprüfung erbracht hat! Anlagevermittler mit einer anerkannten Qualifikation oder „Alte Hasen“ gelten als sachkundig für alle Produktkategorien in § 34f GewO, auch wenn diese Gewerbetreibenden vorerst nur über eine § 34f-Erlaubnis und die entsprechende Registereintragung für eine Produktkategorie verfügen. 

    Soll in diesem Fall eine weitere Produktkategorie dazu kommen, muss keine IHK-Sachkundeprüfung abgelegt werden. Der Sachkundenachweis ist hier bereits vollständig erbracht. (Diese Regelung gilt daher nicht, wenn der Vermittler aufgrund der bestehenden § 34c-Erlaubnis bereits in das Finanzanlagenvermittlerregister eingetragen wurde, für den Nachweis der Sachkunde jedoch die Übergangsregelung bis 01.01.2015 ausnutzen will.)

    Liegen die Voraussetzungen einer Teilprüfung vor und will der Vermittler beispielsweise seine Befugnis auf geschlossene Fonds in KG-Form erweitern, hat er somit lediglich eine schriftliche Sachkundeprüfung zu dieser Produktkategorie abzulegen. Dabei ist zu beachten, dass bei jeder schriftlichen Prüfung immer der Basisteil über die Kenntnisse für Beratung und Vertrieb von Finanzanlageprodukten abgelegt werden muss, unabhängig davon ob dieser in einer vorangegangen Prüfung bereits bestanden wurde.
Beachten Sie: Gebundene Versicherungsvermittler, die keine Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO und keinen Abschluss als „Geprüfte/-r Versicherungsfachmann/-frau IHK“ oder als „Versicherungsfachmann/ -frau BWV“ nachweisen können, müssen eine vollständige Sachkundeprüfung - schriftlich und mündlich - ablegen.

6. Welche Hilfsmittel sind zur Prüfung zugelassen?

Es ist erlaubt, einen netzunabhängigen, nicht kommunikationsfähigen Taschenrechner als Hilfsmittel während der Prüfung zu verwenden.

7. Präsenzkurse/E-Learning/Literatur

7.1 Präsenzkurse/E-Learning

Europäische Akademie für Finanzplanung
Ferdinandstraße 19
61348 Bad Homburg
Tel. 06172 690900
Fax 06172 690977
E-Mail: info@eafp.com
www.eafp.com
Uhlenbruch Verlag GmbH Finance of Professionals
Wiesbadener Weg 2a
65812 Bad Soden
Tel. 06196 764590
Fax 06193 7645959
E-Mail: info@uhlenbuch.com
www.uhlenbruch.com
GOING PUBLIC!
Akademie für Finanzberatung A
G
Dudenstr. 10
10965 Berlin
Tel. 030 682985-0
Fax 030 682985-22
E-Mail: info@going-public.edu 
www.going-public.edu
Dr. Axel Grannemann
Marienstr. 8
79098 Freiburg
Tel. 0761 897847-60
Fax 0761 897847-61
E-Mail: info@drgrannemann.de 
www.drgrannemann.de
heus Akademie für Finanzdienstleistung
Lilienstr. 36
20095 Hamburg
Tel. 040 37518004
Fax 040 37518006
E-Mail: info@atheus-akademie.de
www.atheus-akademie.de
GEWUS mbH in Kooperation mit i u v a r i s
Kanzlei für den freien Kapitalmarkt

Diplom Betriebswirt Erwin Röpke
RA Martin Dirk Sach
An der Nachtweide 5
76297 Stutensee
Tel. 07249 505439
E-Mail: info@gewus.de
www.gewus.de
Holger Fath Trainer für Versicherungen
Wolfsgartenweg 15
69506 Mörlenbach
Tel. 06209 3380
Mobil: 0152 53222770
E-Mail: versicherungstraining@hotmail.de
www.versicherungstraining.com 
Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.
Arabellastr. 29
81925 München
Tel. 089 922001-830
Fax. 089 922001-844
E-Mail: info@bwv.de
www.bwv.de
Deutsche Versicherungsakademie + 
Berufsbildungswerke der Versicherungswirtschaft

Arabellastr. 29
81925 München
Tel. 089 455547-723
Fax. 089 455547-710
E-Mail: edith.pitka-brause@versicherungsakademie.de
www.versicherungsakademie.de 
Campus Institut
Keltenring 11
82041 Oberhaching
Tel. 089 628338-25
Fax 089 628338-80
E-Mail: info@campus-institut.de
www.campus-institut.de
Auch als App:
http://apps.campus-institut.de/index.php?id=home 
Filos Multi Asset Invest GmbH
Am Bürohochhaus 2 - 4
14469 Potsdam
Tel. 0331 70404-0
Fax 0331 70404-19
E-Mail: info@filos-invest.de
www.filos-invest.de
Wiprax GmbH
Hegelallee 53
14467 Potsdam
Tel. 0331 58 25 319
Fax. 0331 27 08 508
E-Mail: pruefungsvorbereitung@wiprax.de
http://www.wiprax.de
Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft (BWV) 
Württemberg e. V. 
Gutenbergstr. 14d
70176 Stuttgart
Tel. 0711 662-723655
E-Mail: sabrina.fix@bwv.de
Deutsche Makler Akademie (DMA)
Gemeinnützige GmbH

Ansprechpartner Frau Susanne Sandner
Unter den Eichen 7 / Gebäude F
69195 Wiesbaden
Tel.: 0611 1746377-10
Fax: 0611 1746377-19
E-Mail: info@deutsche-makler-akademie.de 
www.deutsche-makler-akademie.de 

7.2 Literatur

Geldanlage und Investmentfonds: Ausbildungsliteratur
Verlag Versicherungswirtschaft GmbH (2013)
ISBN 978 3 89952 569 4
Geldanlage und Investmentfonds: Lösungen
Verlag Versicherungswirtschaft GmbH (2013)
ISBN: 978 3 89952 570 0
Finanzanlagenfachmann/-frau IHK
Wolters Kluwer Deutschland, 4. Auflage 2015
ISBN 978 3 89699 466 0