15.02.2021

Ressourceneffizienzfinanzierung stark gefragt

Im Jahr 2020 hat die L‑Bank im Rahmen des Förderprogramms Ressourceneffizienzfinanzierung mittelständischen Unternehmen in Baden-Württemberg Darlehen in Höhe von 530 Mio. Euro gewährt.
Insgesamt 420 Betriebe wurden dabei unterstützt, ihren Energie- und Materialeinsatz zu reduzieren. Damit ist das Programm, das vom Umweltministerium mit jährlich 2,5 Mio. Euro bezuschusst wird, zum wiederholten Mal das volumenstärkste Förderprogramm der baden-württembergischen Staatsbank.
Die gewährten Darlehen für Ressourceneffizienzmaßnahmen lösten Investitionen von 1,2 Mrd. Euro aus. Zudem wirken sich die Investitionen positiv auf den Arbeitsmarkt aus. Es wurden 1.022 neue Arbeitsplätze geschaffen.
Im vergangenen Jahr haben die mittelständischen Unternehmen die Gelder vor allem für energieeffiziente Betriebsgebäude und Gebäudetechnik abgerufen. So konnten Projektfinanzierungen in Höhe von 528 Mio. Euro bewilligt werden.
Mit der Ressourceneffizienzfinanzierung fördern das Umweltministerium und die L‑Bank gemeinsam Investitionen mittelständischer Unternehmen mit zinsverbilligten Darlehen. Unternehmen können so Investitionen in neue und sparsamere Maschinen tätigen, Gebäude energetisch sanieren oder die Produktions- und Betriebsabläufe für einen effizienten Energie- und Materialeinsatz umstellen.
Quelle: L-Bank