17.02.2021

Aussetzung der Insolvenzantragspflicht

Weitere Aussetzung der Insolvenzantragspflicht bis zum 30. April 2021 beschlossen.
Der Bundesrat hat am 12. Februar 2021 einer weiteren Aussetzung der Insolvenzantragspflicht bis zum 30. April 2021 zugestimmt.  Die Aussetzung gilt für solche Unternehmen, die Leistungen aus den staatlichen Hilfsprogrammen zur Abmilderung der wirtschaftlichen Folgen der Covid-19-Pandemie erwarten können.
Voraussetzung ist grundsätzlich, dass die Anträge im Zeitraum vom 1. November 2020 bis zum 28. Februar 2021 gestellt sind.
Weitere Informationen sowie die Beschlussdrucksache sind unter nebenstehendem Link zu finden.