02.06.2020

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken

Heilbronn-Franken ist eine von zwölf Raumordnungsregionen Baden-Württembergs und liegt geographisch zwischen den Ballungszentren Stuttgart, Rhein-Neckar, Rhein-Main und Würzburg. 
Mit insgesamt 4.765 Quadratkilometer Fläche ist sie die flächenmäßig größte Region in Baden-Württemberg, die vom Stadtkreis Heilbronn, dem Landkreis Heilbronn, dem Hohenlohekreis, dem Main-Tauber-Kreis und dem Kreis Schwäbisch Hall gebildet wird.
Viele international tätige mittelständische Unternehmen, darunter einige Hidden-Champions, vor allem aus Produktion, Handel und Logistik prägen den ländlichen Raum Heilbronn-Franken.
Neben einem vielfältigen Angebot an freien Gewerbeflächen zu günstigen Preisen punktet die Region mit excellent ausgebildeten und mit „ihrer“ Region und „ihrem“ Unternehmen verwurzelten Fachkräften, die ein wichtiger Faktor für den unternehmerischen Erfolg in der Region sind.
Zur Ausbildung dieser Fachkräfte tragen unter anderem die Duale Hochschule Baden-Württemberg, die Hochschule Heilbronn und die Außenstelle der Technischen Universität München in Bad Mergentheim, Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall sowie die große Bereitschaft der Unternehmen zur dualen Ausbildung bei.
Darüber hinaus zeichnet sich Heilbronn-Franken durch eine enge Verzahnung und einen intensiven Technologietransfer zwischen Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus und ermöglicht es, bei führenden Hightech-Unternehmen zu arbeiten und dort zu wohnen, wo andere Urlaub machen.