Geld & Märkte | 03.11.2021

50 Jahre Bürgschaftsbank und MBG

Bürgschaftsbank und MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg feiern in diesem Jahr einen runden Geburtstag: Seit ihrer Gründung im Jahr 1971 unterstützen die beiden Institute kleine und mittlere Unternehmen sowie Existenzgründerinnen und Existenzgründer bei ihren Zukunftsvorhaben.
Mit rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leisten die beiden Häuser auf verschiedenen Feldern wichtige Beiträge zur Stärkung der Zukunftsfähigkeit von Unternehmen sowie des Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg. Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg wurden 1971 von der Wirtschaft für die Wirtschaft gegründet. Sie agieren wettbewerbsneutral und sind in die Wirtschaftsförderung des Landes eingebunden. Ihre Gesellschafter sind Kammern, Verbände sowie die Spitzeninstitute der Kreditwirtschaft. 

Partner für Unternehmen aller Branchen

Mit ihren Programmen unterstützen die beiden Institute seit 50 Jahren branchenweit Unternehmen bei ihren Vorhaben – ob Gründungen, Unternehmensnachfolgen oder Wachstums- und Innovationsprojekte: die Bürgschaftsbank bietet Bürgschaften und Garantien für Hausbankkredite oder Förderkredite der L-Bank an, wenn den Unternehmen für ihre Finanzierung Sicherheiten fehlen, die MBG unterstützt mit Beteiligungskapital.
Besonders gefragt sind die Angebote der beiden Institute in Krisenzeiten, wie auch die vergangenen eineinhalb Jahre aufgrund der Corona-Krise belegt haben: 2020 haben sie 2.645 Vorhaben mit einem Volumen von mehr als 735 Mio. Euro unterstützt. Dieses Rekordergebnis wurde durch vom Bund und Land deutlich verbesserte Hilfen ermöglicht.
Die Bürgschaftsbank Baden-Württemberg hat sich im Bundesvergleich zur größten Bürgschaftsbank entwickelt. Aktuell liegt ihr Bürgschafts- und Garantiebestand bei mehr als 15.000 Engagements, mit denen sie ein Finanzierungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro im vergangenen Jahr ermöglicht hat. Und auch die Zahlen der MBG können sich sehen lassen: Ihr Bestand liegt aktuell bei etwa 750 Vorhaben mit einem Volumen von über 210 Mio. Euro. Im bundesweiten Vergleich liegt sie damit auf Rang zwei.
Ein Meilenstein im Rahmen der Digitalisierung ist das Finanzierungsportal ermoeglicher.de, das im Herbst 2019 an den Start ging. Die digitale Plattform bietet die Möglichkeit, Finanzierungsanfragen direkt online an die Bürgschaftsbank bzw. MBG zu richten. 
Quelle: Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg

Kontakt

Martin Neuberger
Martin Neuberger
Referent Wirtschaftsförderung