IHK & Region | 21.04.2021

Mit der IHK-Lehrstellenbörse neue Auszubildende finden

Kostenfreies Angebot mit einfacher Handhabung.
Der aktuelle Pandemieverlauf fordert uns alle in ganz unterschiedliche Richtungen. Die Schulen konzentrieren sich auf die Organisation eines möglichst stabilen Unterrichts. Das Homeschooling ist in aller Munde und die Betriebe bemühen sich mit ausgeklügelten Hygienekonzepten „Corona“ möglichst fern vom Betriebsgeschehen zu halten. In den Schulen ist beispielsweise der Berufsorientierungsunterricht nur schwerlich organisierbar. Schülerpraktika sind oft nicht möglich, Berufsinformationsmessen fallen aus. Nachwuchs für die betriebliche Ausbildung wird trotz allem gesucht. Mit dem kostenfreien Einstellen der freien Ausbildungs- und Praktikumsplätze für Start 2021/2022 besteht für die Ausbildungsbetriebe eine gute Möglichkeit sich auf der IHK-Lehrstellenbörse zu präsentieren. Die Handhabung für Betriebe ist einfach. Gerne steht die IHK für alle Fragen als Ansprechpartner zur Verfügung.
Die Stellenbörse ist bundesweit sehr erfolgreich. Monatlich werden über 100.000 Besucher verzeichnet. Rund 50.000 freie Plätze werden jährlich eingestellt. Somit ist die Börse der kostenfreie digitale Marktplatz für Angebot und Nachfrage auch hier in der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken.
Die IHK hat im März 2021mit dem Ziel, die Stellenbörse bei Betrieben, Schulen und Eltern noch bekannter zu machen, eine Initiative gestartet. Hierbei werden Betriebe und Schulen kontaktiert, die Börse wird vorgestellt und in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. In die Initiative eingebunden ist u.a. auch eine Social-Media-Kampagne um die Zielgruppen in der Öffentlichkeit anzusprechen.

Kontakt

Beate Ortelt
Beate Ortelt
Sachbearbeiterin Berufsbildung