IHK & Region | 13.07.2021

Azubis als Digitalisierungs-Experten

Sommerausgabe des IHK-Bildungsmagazins „Position“ veröffentlicht. Vom DIHK
Ein gutes Jahr nach dem ersten Lockdown hält die Pandemie immer noch Herausforderungen für die berufliche Bildung bereit, hat aber auch vielfach einen Digitalisierungsschub ausgelöst. Darum geht es in der Sommerausgabe des IHK-Bildungsmagazins „Position“.
Unter anderem erfahren die Leser, wie sich „Digitalisierungslücken" beim betrieblichen Ausbildungspersonal schließen und Medien- und IT-Kenntnisse verbessern lassen. Berichtet wird von neuen digitalen Wegen in der Berufsorientierung und von der Möglichkeit, Azubis als Digitalisierungs-Experten einzusetzen. Weitere Beiträge befassen sich beispielsweise damit, wie Ausbilder ihre Persönlichkeit und ihre Sozialkompetenzen weiterentwickeln können und was sie in ihren Beziehungen zum Fachkräftenachwuchs beachten sollten. Auch die Integration beeinträchtigter Azubis in den Betrieb und die Potenziale, die Studienabbrecher als Auszubildende in die Unternehmen einbringen können, werden thematisiert.
Das IHK-Berufsbildungsmagazin richtet sich einmal im Quartal vor allem an Ausbilder, Prüfer und Personalverantwortliche in den Unternehmen. Eine Auswahl der Artikel gibt es in der Online-Ausgabe unter www.ihk-position.de, dort können auch der Position-Newsletter und das Heft bestellt werden.

Kontakt

 Claudia Scheunpflug
Claudia Scheunpflug
Mitglied der Geschäftsleitung | Leiterin Berufsbildung