Header Image
Berufe A - Z
DOKUMENTNUMMER: AWB006341

Bankkaufmann/-frau

Bankkaufleute arbeiten in Geldinstituten und bedienen dort zum Beispiel Kunden, die Geld auf ihr Konto einzahlen oder vom Konto abheben möchten. Sie verkaufen Geldanlagen, Wertpapiere und Kredite an ihre Kunden.

Dazu beraten sie sie, welche Geldanlage für sie die Beste ist. Sie kennen sich sehr gut mit den Finanzprodukten (z. B. Festgeld oder Aktienfonds) ihres Betriebes aus. Wenn der Kunde einen Kredit wünscht, prüfen sie die Bonität des Kunden und verhandeln mit ihm über die Kreditbedingungen. Je nach Spezialisierung warten auf die Bankkaufleute noch weitere Aufgaben.

Einige Geldinstitute bieten für diesen Beruf die Zusatzqualifikation “Finanzassistent/-in“ an, die man während der Ausbildung erlangen kann. Die Zusatzqualifikation geht dabei vertieft auf die Bereiche Steuerrecht und Allfinanzangebote ein.

Jugendliche, die diesen Beruf erlernen möchten, sollten folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • großes Interesse an wirtschaftlichen und politischen Themen
  • gute Mathekenntnisse
  • gute Deutschkenntnisse
  • gute Umgangsformen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Höflichkeit
  • sicheres Auftreten
  • Teamfähigkeit


Die Ausbildung selbst dauert 3 Jahre. Nach der Hälfte der Ausbildung erfolgt die Zwischenprüfung. Am Ende der Ausbildung findet die alles entscheidende Abschlussprüfung statt.

Nähere Informationen zu den einzelnen Ausbildungsinhalten finden Sie in der Verordnung unter beigefügtem Link. Die sachliche und zeitliche Gliederung des Berufs ist Teil der Verordnung.

Ihr Ansprechpartner
Michael Hilsmann
Michael HilsmannAusbildungsberater
Tel.: 07131 9677-456Fax: 07131 9677-88-456michael.hilsmann@heilbronn.ihk.de
Margot Hannenheim
Margot HannenheimSachbearbeiterin Aus- und Weiterbildung
Tel.: 07131 9677-471Fax: 07131 9677-88-471margot.hannenheim@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube