Header Image
Berufe A - Z
DOKUMENTNUMMER: AWB006343

Baustoffprüfer/-in

Baustoffprüfer entnehmen Proben von Baumaterialien und untersuchen sie zum Beispiel auf Dichte, Härte, Feuchtigkeit oder Schadstoffe. Dazu führen sie physikalische und chemische Tests sowie Messungen durch.

Die Ergebnisse der Tests werten sie aus, dokumentieren sie und besprechen sie mit dem Kunden. Man kann je nach Unternehmen während der Ausbildung zwischen den drei Schwerpunkten Geotechnik, Mörtel- und Betontechnik sowie Asphalttechnik wählen.

Jugendliche, die diesen Beruf erlernen möchten, sollten folgende Voraussetzungen mitbringen: 

  • chemisches, physikalisches Verständnis
  • technisches Verständnis
  • mathematische Kenntnisse
  • logisches Denken

Die Ausbildung selbst dauert 3 Jahre. Nach der Hälfte der Ausbildung erfolgt die Zwischenprüfung. Am Ende findet die alles entscheidende Abschlussprüfung statt.

Nähere Informationen zu den einzelnen Ausbildungsinhalten finden Sie in der Verordnung unter beigefügtem Link. Die sachliche und zeitliche Gliederung des Berufs ist Teil der Verordnung.

Ihr Ansprechpartner
Brigitte Käfer
Brigitte KäferAusbildungsberaterin
Tel.: 07131 9677-453Fax: 07131 9677-88-453brigitte.kaefer@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube