Header Image
Berufe A - Z
DOKUMENTNUMMER: AWB006388

Fachlagerist/-in

Unordnung im Lager ist den Fachlageristen und den Fachkräften für Lagerlogistik unbekannt. Sie sorgen dafür, dass alles heil an seinen richtigen Platz kommt und rechtzeitig wieder gut verpackt das Lager verlässt.

Die Inhalte der ersten beiden Ausbildungsjahre sind für beide Berufe gleich. Je nach Art des Vertrages endet die Ausbildung im zweiten Jahr mit der Prüfung zum Fachlageristen oder im dritten Jahr mit der Prüfung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Es besteht auch für Fachlageristen die Möglichkeit, nach einem weiteren Ausbildungsjahr die Abschlussprüfung zur Fachkraft für Lagerlogistik abzulegen.

Im Vordergrund der ersten beiden Ausbildungsjahre steht vor allem der Umgang mit der Ware wie zum Beispiel die Annahme, Erfassung, Kontrolle oder Reklamation Hinzu kommen Themen wie Arbeits- und Kommunikationsmittel, Umweltschutz oder Sicherheit und Gesundheitsschutz.

Die Schwerpunkte der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik im dritten Ausbildungsjahr liegen im Bereich der verwaltenden Aufgaben wie zum Beispiel die Lagersteuerung oder logistische Planungs- und Organisationsprozesse.

Jugendliche, die diesen Beruf erlernen möchten, sollten folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • körperliche Fitness
  • organisatorisches Geschick

Nach der Hälfte der Ausbildung erfolgt die Zwischenprüfung. Am Ende der Ausbildung findet die alles entscheidende Abschlussprüfung statt.

Nähere Informationen zu den einzelnen Ausbildungsinhalten finden Sie in der Verordnung unter beigefügtem Link. Die sachliche und zeitliche Gliederung des Berufs ist Teil der Verordnung.

Ihr Ansprechpartner
Claudia Schwarz
Claudia SchwarzAusbildungsberaterin
Tel.: 07131 9677-457Fax: 07131 9677-88-457claudia.schwarz@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
Facebook
Twitter
XING
YouTube