Header Image
Berufe A - Z
DOKUMENTNUMMER: AWB006410

Industrieelektriker/-in

Industrieelektriker, die es in den Fachrichtungen Betriebstechnik sowie Geräte und Systeme gibt, arbeiten im Produktionsbereich der Metall- und Elektroindustrie, im Anlagenbau, bei Energieversorgungsunternehmen sowie in Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnik.

Sie installieren elektrische Systeme und Anlagen, stellen elektrotechnische Komponenten her und führen Wartungsarbeiten durch. Zudem verlegen und installieren sie Leitungen, verdrahten Maschinen und Anlagen und montieren Bauteile und Baugruppen.

Jugendliche, die diesen Beruf erlernen möchten, sollten folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Interesse
  • Teamgeist 
  • Qualitätsbewusstsein
  • technisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick

Die Ausbildung selbst dauert 2 Jahre. Nach der Hälfte der Ausbildung erfolgt die Zwischenprüfung. Am Ende findet die alles entscheidende Abschlussprüfung statt.

Jugendliche, die die Prüfung zum Industrieelektriker bestanden haben, können sich diese Ausbildung zeitlich auf eine weitere Ausbildung in einem der Fachrichtung entsprechenden dreieinhalb Jahre dauernden Elektroberuf anrechnen lassen.

Nähere Informationen zu den einzelnen Ausbildungsinhalten finden Sie in der Verordnung unter beigefügtem Link. Die sachliche und zeitliche Gliederung des Berufs ist Teil der Verordnung.

Weitere dazu passende Dokumente / Downloads1422999_20110818pr.pdfProzessmatrix Industrieelektriker/in (61 KB)
Ihr Ansprechpartner
Markus Schnabel
Markus SchnabelAusbildungsberater
Tel.: 07131 9677-458Fax: 07131 9677-88-458markus.schnabel@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube