Header Image
Berufe A - Z
DOKUMENTNUMMER: AWB006430

Kraftfahrzeugmechatroniker/-in

Kraftfahrzeugmechatroniker kommen zum Einsatz beim Bau, bei der Wartung und bei der Reparatur von Fahrzeugen. Zudem rüsten sie Fahrzeuge mit Sonderausstattung aus, bewerten den Zustand eines Fahrzeugs und wechseln selbstständig defekte Teile aus.

Da in modernen Fahrzeugen sehr viel Elektronik enthalten ist, müssen sich Kraftfahrzeugmechatroniker nicht nur in der Mechanik eines Fahrzeugs sondern auch mit der Elektronik gut auskennen. Den Beruf des Kraftfahrzeugmechatronikers gibt es in den Fachrichtungen Motorradtechnik, Nutzfahrzeugtechnik, PKW-Technik, System- und Hochvolttechnik sowie Karosserietechnik.

Jugendliche, die diesen Beruf erlernen möchten, sollten folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • gutes logisches Denken
  • technisches Verständnis
  • Mathematikkenntnisse
  • handwerkliches Geschick
  • Teamfähigkeit

Die Ausbildung selbst dauert 3,5 Jahre. In den ersten zwei Jahren werden die Kernqualifikationen vermittelt, die durch einen ersten Teil der Abschlussprüfung abgeprüft werden.

Im zweiten Teil der Abschlussprüfung gegen Ende der Ausbildung werden dann die berufsspezifischen Fachqualifikationen geprüft.

Nähere Informationen zu den einzelnen Ausbildungsinhalten finden Sie in der Verordnung unter beigefügtem Link. Die sachliche und zeitliche Gliederung des Berufs ist Teil der Verordnung.

Ihr Ansprechpartner
Christine Hagen
Christine HagenAusbildungsberaterin
Tel.: 07131 9677-455Fax: 07131 9677-88-455christine.hagen@heilbronn.ihk.de
Silke Kühne
Silke KühneSachbearbeiterin Aus- und Weiterbildung
Tel.: 07131 9677-206Fax: 07131 9677-88-206silke.kuehne@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
Facebook
Twitter
XING
YouTube