Header Image
Berufe A - Z
DOKUMENTNUMMER: AWB006488

Verfahrensmechaniker/-in in der Steine- und Erdenindustrie

Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie stellen mit Hilfe von voll automatisierten Maschinen und Anlagen aus Rohstoffen Baumaterialien wie zum Beispiel Gipsplatten, Mauersteine oder Asphalt her.

Ihre Aufgabe besteht dabei im Einrichten, Bedienen und Überwachen der Maschinen sowie in der Kontrolle und dem Verpacken der fertigen Baumaterialien. Es gibt sie in den Fachrichtungen Baustoffe, Asphalttechnik, Gipsplatten oder Faserzement, Kalksandstein oder Porenbeton, Transportbeton sowie vorgefertigte Betonerzeugnisse.

Jugendliche, die diesen Beruf erlernen möchten, sollten folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • handwerkliches Geschick
  • körperliche Fitness

Die Ausbildung selbst dauert 3 Jahre. Nach der Hälfte der Ausbildung erfolgt die Zwischenprüfung. Am Ende findet die alles entscheidende Abschlussprüfung statt.

Nähere Informationen zu den einzelnen Ausbildungsinhalten finden Sie in der Verordnung unter beigefügtem Link. Die sachliche und zeitliche Gliederung des Berufs ist Teil der Verordnung.

Ihr Ansprechpartner
Brigitte Käfer
Brigitte KäferAusbildungsberaterin
Tel.: 07131 9677-453Fax: 07131 9677-88-453brigitte.kaefer@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube