Header Image
Berufe A - Z
DOKUMENTNUMMER: AWB006489

Verfahrenstechnologe/-in Mühlen- und Getreidewirtschaft FR Agrarlager und FR Müllerei

Verfahrenstechnologen Mühlen- und Getreidewirtschaft arbeiten in Getreidemühlen, bei Tierfutterherstellern oder bei Agrarunternehmen, welche die Annahme, Lagerung und Qualitätserhaltung von Getreide und Körnerfrüchten sicherstellen. Dabei stellen sie mit Hilfe von industriellen Produktionsanlagen zum Beispiel Mehl oder Hundetrockenfutter her.

Zu ihren Aufgaben gehört, eingehende Rohstoffe zu kontrollieren und zu lagern, die Maschinen in der Produktion zu bedienen und zu warten sowie das hergestellte Produkt zu verpacken und zu lagern.

Jugendliche, die diesen Beruf erlernen möchten, sollten folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • Interesse an Lebensmitteln

Die Ausbildung selbst dauert 3 Jahre. Nach der Hälfte der Ausbildung erfolgt im Rahmen der gestreckten Abschlussprüfung Teil I dieser Prüfung. Am Ende schließt die Ausbildung dann mit Teil II ab.

Nähere Informationen zu den einzelnen Ausbildungsinhalten finden Sie in der Verordnung unter beigefügtem Link. Die sachliche und zeitliche Gliederung des Berufs ist Teil der Verordnung.

Ihr Ansprechpartner
Michael Hilsmann
Michael HilsmannAusbildungsberater
Tel.: 07131 9677-456Fax: 07131 9677-88-456michael.hilsmann@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
Facebook
Twitter
XING
YouTube