Cookie-Hinweis

Unsere Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können dem Setzen von Cookies jederzeit widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer

Datenschutzerklärung

Nr. 136157962
trackVstDetailStatistik

Webinar "Biodiversität: Naturnahe Flächengestaltung im Unternehmen"

#GemeinsamFürUnternehmen

Veranstaltungsdetails

Eine Veranstaltung der IHKs in Baden-Württemberg

Ihre Kunden verlangen von Ihnen zunehmend Nachweise Ihres Umweltengagements? Sie engagieren sich im Umwelt- und Klimaschutz und wollen dies auch stärker zum Ausdruck bringen? Ihr Unternehmen unterliegt der CSR-Richtlinie? Sie möchten die Vorteile eines Umweltmanagementsystems kennen lernen?

Dann bekommen Sie mit unserem einstündigen Web-Seminar einen komprimierten Überblick zu den beiden gängigen Umweltmanagementsystemen ISO 14001 und EMAS.

Ulrike Jäger, Umweltberaterin aus Bruchsal zeigt Ihnen, wie Sie den schnellen Einstieg in das Thema finden. Sie stellt Unterschiede sowie die Vor- und Nachteile der beiden Systeme vor.

Ab 9:00 Uhr steht Frau Jäger für weitere Fragen zur Verfügung.

Moderation: Dr. Claudia Rainfurth, Referentin IHK Karlsruhe

Sichern Sie sich Ihren Web-Seminar-Platz, um schnell und effizient einen Einstieg in die beiden Systeme zu finden!

Veranstalter
IHK Karlsruhe
Eine Veranstaltung der IHKs in Baden-Württemberg

Es gibt viele Ansätze der naturnahen Umgestaltung von Flächen und Gebäuden. Dazu bieten der NABU Baden-Württemberg und die Flächenagentur Baden-Württemberg im Rahmen des vom baden-württembergischen Umweltministerium geförderten Projektes „UnternehmensNatur“ eine Hilfestellung für Firmen mit Flächen in Baden-Württemberg an.

Mit dem Engagement für ein naturnahes Betriebsgelände können am Ende sowohl die Natur als auch das Unternehmen profitieren. So findet oft im Zuge der naturnahen Gestaltung auch eine ästhetische Aufwertung der Flächen statt. Je nach gewünschtem Erscheinungsbild kann der Eingangsbereich zum attraktiven „Hingucker“ werden und der Aufenthaltsbereich für Mitarbeitende zu einem schattigen Ruheplatz, mit Beerensträuchern oder einem Teich. Zudem ist auch eine Kostenersparnis möglich, z. B. durch spezielle insektenfreundliche LED-Außenbeleuchtung. Auch kann durch Entsiegelung für Regenwasserrückhalt und eine Entlastung der Kanalisation gesorgt werden sowie durch begrünte Dächer und Fassaden für angenehme Temperaturen im Gebäude – im Sommer wie im Winter. 

In der Veranstaltung soll das Landesprojekt „UnternehmensNatur“ vorgestellt werden und Möglichkeiten und Perspektiven für Unternehmen aufgezeigt werden, ihr Unternehmensgelände naturnah zu gestalten. Für Unternehmen bietet dies die Chance, ihre Biodiversität auf dem Betriebsgelände voranzutreiben bzw. weiterzuentwickeln. Zugleich soll im Rahmen eines unternehmerischen Praxisbeispiels konkret dargestellt werden, wie an eine Umsetzung herangegangen werden kann und welche Erfahrungen gesammelt wurden, um ein Werksgelände naturnah zu gestalten.

Programm:

Begrüßung
Ass. jur. Sakina Wagner LL.M. Eur.
IHK Karlsruhe

Naturnahe Flächengestaltung im Unternehmen
Anke Heidemüller
Projektleiterin "UnternehmensNatur" 
beim NABU (Naturschutzbund Deutschland) Landesverband Baden-Württemberg e. V

Biodiversität auf dem Betriebsgelände
Ralf Gensicke
Arbeitssicherheit und Umweltschutz
Daimler Truck AG, Werk Gaggenau

- anschließend Fragen und Erfahrungsaustausch

Schlusswort und Ende der Veranstaltung
 
Moderation: Ass. jur. Sakina Wagner L.L.M. Eur.

Anmeldeschluss: 07.02.2022

Veranstalter
IHK Karlsruhe

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten